Prüfung von Masten und Wandhaken

Wir prüfen ihre Masten auf Standsicherheit:

  • Beleuchtungsmasten, Lichtsignalmasten & Ampeln, Abspannmasten, Schildermasten, Fahnenmasten
  • Sonderobjekte: auskragende Skulpturen, Betonsäulen, etc.

Wir sind für sie als unabhängiger Dritter tätig und haben als Sachverständige und Gutachter jahrelange Erfahrung. Wir sichten ihre Masten, führen eine Erstaufnahme durch, entwickeln ein Prüfkonzept und setzen die notwendigen Standsicherheitsprüfungen um.


Warum Sie prüfen?

  • Gesetze: Verkehrssicherungspflicht und besondere Norm der Wegehaftung (ABGB §§ 1319a, 1294 f)
  • Normen u. Prüfgrundlagen: ÖNORM EN 40, 1991, 1993 (Lichtmasten, Windlast und Stahltragwerke), Herstellerangaben und verwaltungsbehördliche Vorgaben.
  • Erkennen von Gefahr in Verzug: siehe gesetzlich vorgesehen
    Wegehaftung
  • Kostenreduktion: Prüfen vs. Tauschen: zB € 100,- vs. € 2.500,-

Was wir leisten?

  • Beratung zur Vorgehensweise für ihren Bedarf
  • Sichtung des Bestandes und Vorabbefundung: Zur frühen Erkennung kritischer Masten
  • Beurteilung der Standsicherheit nach eingehender Prüfung (Kategorisierung der Masten).
  • Prüfbericht: Auswertung & Analyse der Ergebnisse mit anschließender
    Diskussion und Detail-Prüfbericht
  • Information zu Tausch und Gefährdungspotential

Was haben sie danach?

  • Nachbesprechung des detaillierten Prüfberichts
  • Empfehlung: Tausch bzw. Gefährdungspotential
  • Kategorisierung der Masten hinsichtlich nächster
    Prüfung: Vollzeit (5 Jahre), Halbzeit (2-3 Jahre), baldiger od. sofortiger Tausch
  • Evidenthaltung der Ergebnisse der Prüfung: Erinnerung an Nachprüfung und weitere Prüfungen laut Prüfplan/-konzept


Was bekommen sie von uns? Was wir leisten...

Bestandsaufnahme & Erstanalyse

Ein Prüfingenieur führt vor Ort eine Bestandsaufnahme (zB Typ, Alter, Lichtbogenhöhe, Leuchtmitteltyp, GPS Koordinaten etc.) inklusive Erstanalyse durch. Die Masten erhalten eine Vorabbefundung. Somit ist eine Früherkennung von offensichtlichen akuten Mängeln und Gefährdungen gewährleistet.

Nach Ende der Datenaufnahme erhalten sie einen Bericht mit genauen Daten. Dies ist die Ausgangsbasis für die Entwicklung eines Prüfkonzepts, das sie selbst oder gerne auch wir für sie durchführen können.


Prüfkonzeptentwicklung

Auf Basis ihrer Daten oder einer von uns durchgeführten Bestandsaufnahme und/oder Erstanalyse erstellen wir für sie ein Konzept wie die Prüfung am besten durchzuführen ist, damit alle Masten kontinuierlich auf Schädigung geprüft werden können. Hiezu nehmen wir das Prüfinterverall von 6 Jahren, berücksichtigen Zustand und Ort der einzelnen Masten und führen eine statistische Optimierung durch um den Arbeitseinsatz zu minimieren, ihre Kosten gering zu halten und dabei den Sicherheitsaspekt nicht aus den Augen zu lassen.


Standsicherheitsprüfung

Ein Prüfteam (2-3 Personen) prüft die im Vorfeld laut Prüfkonzept festgelegten Masten. Zumeist passiert dies Straßenzugsweise (gleich Baujahre, gleiche Witterung). Während der Prüfung gibt es schon eine Vorab-Detailbefundung. Bei Gefahr in Verzug gibt unser Team sofort einem vorher genannten Verantwortlichen Bescheid damit ein Tausch veranlasst werden kann.

Der Prüfungsvorgang erfolgt vollautomatisch und erkennt automatisch, wenn etwas nicht passt.

Die Daten werden gespeichert, bei uns ausgewertet und abschließend von einem Prüfingenieur beurteilt.

Sie bekommen in einer Abschlußbesprechung, bei Ihnen vor Ort ein Abschlussgespräch gegebenenfalls mit einer Empfehlung zu den nächsten Schritten.



Kontaktieren sie uns für weiterführende Information, ein persönliches Gespräch mit einem unserer Prüfingenieure, Anfragen oder ein Richtpreisangebot für ihre Budgeterstellung. Gerne informieren wir sie über die in ihrem Fall notwendigen nächsten Schritte. Hier unser Kontakt.